Hier geht's um Sie persönlich

Dr. med. Lars Doehring
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Kohlmarkt 19/21
23552 Lübeck
Telefon 0451 74929
Fax: 0451 706657
info@kardiologieluebeck.de

Arterielle Hypertonie und Vorhofflimmern

Herzstolpern oder Herzrasen

Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen – es kommt dabei zu einem unregelmäßigen, häufig beschleunigten Herzschlag. Vorhofflimmern wird oft nicht bemerkt.  Beschwerden sind Herzstolpern oder Herzrasen, eine eingeschränkte Belastbarkeit mit Atemnot und Brustschmerzen oder geschwollene Beine (Ödeme).

Durch das Vorhofflimmern besteht ein erhöhtes Schlaganfall-Risiko. In den Vorhöfen des Herzens stagniert die Blutströmung, so dass Blutgerinnsel auftreten können - diese Blutgerinnsel können dann in ein Blutgefäß im Gehirn oder ein anderes Organ gelangen (Embolisation).

Volkskrankheit arterielle Hypertonie

Die arterielle Hypertonie ist eine Volkskrankheit mit mehr als 15 Millionen Betroffenen in Deutschland. Ein systolischer Blutdruck von mehr als 140 mm Hg und/oder ein diastolischer Blutdruck von mehr als 90 mm Hg gelten als Hypertonie.

Lange Zeit sind keine Symptome wahrzunehmen. Typische Beschwerden sind Kopfschmerz und Schwindel, Übelkeit und Abgeschlagenheit, Brustschmerzen und Herzklopfen (Palpitationen). In über 90% lässt sich keine Ursache für den erhöhten Blutdruck nachweisen (essentielle Hypertonie).

Neben der medikamentösen Therapie sind lebensstil-verändernde Maßnahmen wie regelmäßige Bewegung, ggf. vorsichtige Gewichtsabnahme und eine Einschränkung des Alkohol- und Nikotinkonsums wichtig.