Hier geht's um Sie persönlich

Dr. med. Lars Doehring
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Kohlmarkt 19/21
23552 Lübeck
Telefon 0451 74929
Fax: 0451 706657
info@kardiologieluebeck.de

Myokarditis und Endokarditis – entzündliche Herzerkrankungen

Myokarditis – Entzündung des Herzmuskels

Als Myokarditis wird eine Entzündung des Herzmuskels bezeichnet, welche in erster Linie durch Viren, aber auch durch Bakterien, Parasiten, toxische Substanzen oder Medikamente verursacht wird.

Die Symptome sind häufig unspezifisch wie Abgeschlagenheit, anhaltende Müdigkeit, fehlende Leistungsfähigkeit oder Herzstolpern. Treten mit einem Infekt Herzrhythmusstörungen, Atemnot oder Brustschmerzen auf, sollte man an eine Herzmuskelentzündung denken.

Körperliche Schonung und Verzicht auf Sport sind bei milder Verlaufsform die wichtigsten therapeutischen Maßnahmen. Tritt eine Herzschwäche auf, erfolgt zusätzlich eine medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz.

Endokarditis – Entzündung der Herzklappen

Die infektiöse Endokarditis ist eine meist durch Bakterien verursachte Entzündung der Herzklappen. Häufig kommt es zu unspezifischen Krankheitssymptomen wie wiederholtem Fieber und Gliederschmerzen, Schwitzen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust. Verläuft die Entzündung akut, treten hohes Fieber und Schüttelfrost auf.

Um einer bakteriellen Endokarditis vorzubeugen, wird für besonders gefährdete Patienten die prophylaktische Gabe eines Antibiotikums empfohlen, wenn bestimmte zahnärztliche oder chirurgische Eingriffe vorgenommen werden sollen.