Hier geht's um Sie persönlich

Dr. med. Lars Doehring
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Kohlmarkt 19/21
23552 Lübeck
Telefon 0451 74929
Fax: 0451 706657
info@kardiologieluebeck.de

Koronare Herzkrankheit (KHK) und Herzinsuffizienz

Symptome und Ursache der koronaren Herzkrankheit

Schmerzen, Druck oder Engegefühl in der Brust und Luftnot durch Belastung und Stress, aber auch in Ruhe sind typische Symptome der koronaren Herzkrankheit.

Die koronare Herzkrankheit ist eine Erkrankung des Herzens, die durch Verengungen oder Verschlüsse der Herzkranzgefäße (Koronararterien) verursacht wird. Die Herzkranzgefäße sind die Blutgefäße, die das Herz mit sauerstoffreichem Blut versorgen.

Die Verdachtsdiagnose der KHK kann häufig schon durch eine ausführliche Anamnese gestellt werden. Die weitere Diagnostik umfasst eine ausführliche körperliche Untersuchung, das Ruhe-EKG, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens sowie spezielle Belastungsuntersuchungen.

Herzschwäche und die Symptome

Etwa zwei Millionen Menschen leiden in Deutschland unter einer Herzschwäche, Herzinsuffizienz genannt. Doch was ist unter einer Herzinsuffizienz zu verstehen? Eine Herzinsuffizienz beschreibt die verminderte Pumpleistung des Herzens.

Hierbei können unterschiedliche Beschwerden auftreten: z. B. Atemnot in Ruhe und bei Belastung, Wassereinlagerungen (Ödeme) v.a. in den Beinen oder nächtlich vermehrtes Wasserlassen. Häufig kommt es zu einer verminderten Leistungsfähigkeit, Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Zudem können Herzrhythmusstörungen auftreten.

Die häufigsten Ursachen sind die koronare Herzkrankheit, eine Entzündung des Herzmuskels (Myokarditis) oder die arterielle Hypertonie.